Dolls

Posted by Ulrich 02/05/2019 0 Comment(s)

Gestern haben wir Nesthäkchen von Else Ury angesehen. Waren unsere Jungs anfangs noch ein wenig: "das ist doof und nur für Mädchen" wollten beide zum Schluß lieber noch die letzten Folgen auf der nächsten DVD ansehen, anstelle eines anderen Films.

Annamaries Puppen sind ihre ständigen Begleiter und und spielen eine große Rolle in Ihrer Entwicklung und szmbolisieren schlie-lich den Übergang in die Selbständigkeit und die Verbundneheit an eine schöne Kindheit.

 

Im spielerischen Umgang mit Puppen wird Erlebtes verarbeitet, sowie verantwortungsvoller Umgang miteinander gelernt, die Interaktion zwischen Kindern wird gefördert. Das Vorurteil, dass Jungen nicht mit Puppen spielen sollten, da sie dadurch zu viele feminine Eigenschaften entwickeln könnten, besteht auch heute unvermindert. Dabei benötigen Jungen genau wie Mädchen Objekte, mit denen sie Empathie und soziale Fähigkeiten üben und erlernen können. Was ist uns da lieber: eine vollbewaffnete Actionpuppe oder nicht doch lieber eine Empathiepuppe? Rollenspiele sind für Jungs und Mädels wichtig, aber gerade Jungs brauchen die Bestätigung von Erwachsenen in Ihren Rollenspielen.

Die Puppen von Rubens Barn sind nicht nur für Kinder und nur als Spielzeug geeignet.

 

Die Empathiepuppen wirken auch beruhigend auf an Demenz erkrankte ältere Menschen und bieten auch Personen mit einer geistigen Behinderung eine Möglichkeit, sich zu öffnen. So müssen weniger Beruhigungsmittel und Medikamente verabreicht werden, wenn Menschen mit einer Verhaltensstörung oder psychischen Krankheit sich um eine Empathiepuppe kümmern dürfen.

 

Die Empathiepuppen beeindrucken mit einer individuellen Persönlichkeit, welche die Freiheit gibt um mit eigenen Gefühlen und Stimmungen aufgeladen zu werden. Die Rubens Barn Therapiepuppen sind durch ihre weiche Haut, das Gesicht und vor allem den Blickkontakt suchenden Augen einem Baby nicht nur äußerlich sehr ähnlich. Es wird eine emotionale Bindung entwickelt, welche einer echten Elternrolle nahe kommt.

 

Die Puppen sind weich gefüllt und am Po beschwert, was dazu ermutigt, die Puppen wie richtige Babys zu halten und zu tragen.

 

Empathie-Puppen übernehmen im Spiel und in der Therapie die Rolle einer geliebten Person. Wir haben von Berichten gelesen, nach denen es sich gezeigt hat, dass Angstzustände und Stress, bei Menschen mit Defiziten in der Sinnesentwicklung, durch den Umgang mit den Puppen verringert werden können. Neue Gefühle werden entdeckt, ihre Entwicklung unterstützt und das Verständnis für Emotionen gefördert.

Write a Comment